Zur Filmreihe
im Kölner Filmhaus vom 11. bis 14. Oktober
Im Herbst 2007 jähren sich zum 30. Mal die politischen Geschehnisse,  die in die Geschichte der Bundesrepublik als „Deutscher Herbst“ eingingen. Die gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen sind bis heute spürbar und spiegeln sich auch in den jüngsten Debatten um die Entlassung der RAF-Gefangenen wider.  Die Filmreihe will einen Einblick in die Dekade nach 1967 geben. Was bewegte die Menschen? Was waren die Gründe für die Radikalisierung der Bewegung und die Konfrontation mit der Staatsgewalt? Wie war das gesellschaftliche Klima, in dem sich die Ereignisse im Herbst 1977 zuspitzten?
>> mehr